Kreisschützenfest Bad Westernkotten

17.09.2022

Ende September konnte auch der Kreisschützenbund Lippstadt endlich wieder sein Kreisschützenfest ausrichten und feiern. Dieses fand in diesem Jahr in Bad Westernkotten, als Ersatz für Geseke, statt. Aufgrund der lange unklaren Corona Lage und einer somit auch kurzen Vorbereitungszeit für die Schützen aus Westernkotten sollte das Fest nur an einem Tag stattfinden.

So trafen wir uns am Samstag, den 17.09., um 14 Uhr am Bürgertreff. Mit dabei waren unser Königspaar Jens & Karina samt Hofstaat, viele Offizierskollegen, Schützen sowie der halbe „Dedinghäuser Hofstaat“ von Hörste. Nach einer ersten Erfrischung machten wir uns um 14:15 Uhr mit einem vollen Bus und bester Stimmung in Richtung Westernkotten auf.

Dort angekommen ging es erstmal an die Theke, da bis zur Messe noch etwas Zeit war. Diese begann um 17 Uhr in der Schützenhalle. Es war ein schöner Gottesdienst, in dem auch die Gefallenenehrung durchgeführt wurde. Währenddessen spielte das Wetter draußen ziemlich verrückt und es regnete wie aus Strömen. Nach Berichten zufolge wurde es so für die verbliebenen Schützen unter dem Emporium ziemlich kuschelig. Unser König hoffte im Vorfeld schon auf dieses regnerische Wetter, da er bei solchen Bedingungen einen großen Erfahrungsvorsprung gegenüber der Konkurrenz hatte. „Leider“ hörte der Regen jedoch passend zum Vogelschießen um 17:30 Uhr auf. Mit der Startnummer 23 ging es für Jens also ins Rennen um die Kreiskönigswürde. Diese nach ca. 37 Jahren, passend zum 150-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr, wieder nach Dedinghausen zu holen war ihm jedoch nicht vergönnt. Die letzten Reste des Aars wurde ein paar Bewerber vorher aus dem Kugelfang geschossen.

Den Titel des Kreiskönigs sicherte sich Wilhelm Gerling aus unserem Nachbardorf Ehringhausen. Zur Königin wählte er seine Frau Luise. Sie beendeten somit die vier jährige Regentschaft von Jannik Köhne und Laura Henke aus Effeln. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle dazu.

Nach dem Vogelschießen ging es zum entspannten Teil des Abends über. Auf dem Festzelt fand ein Dämmershoppen mit Blasmusik und in der Halle ein Schützenabend mit Partyband statt. Geschlossen schauten wir erst auf dem Festzelt vorbei, bevor wir im Lauf des Abends gemeinsam rüber in die Schützenhallte wechselten. Bei durchweg guter Getränkeversorgung verlebten wir einige schöne und gesellige Stunden in Bad Westernkotten. Auch die „Niederlage“ beim Schießen war für Jens dabei schnell überwunden. Gemeinsam mit seiner Königin Karina und dem Hofstaat hielt man sich vor Augen, dass trotzdem noch ein interessantes und feuchtfröhliches Regentschaftsjahr vor ihnen läge.

Gegen 23:30 Uhr ging es dann mit dem Bus zurück nach Dedinghausen. Auch wenn es nur ein Tag war, war es trotzdem ein gelungenes Kreisschützenfest.

Dennoch hoffen wir alle, dass es bei dieser Ausnahme bleibt und in Zukunft wieder drei Tage beim Kreisschützenfest gefeiert werden können.

Marcel Begere
(Schriftführer)
copyright ©
2024
Schützenverein Dedinghausen. All rights reserved.